StarStarStarStarStar

Apotheker*in

Ein schlichter und zeitgemäßer Lebenslauf, der sachlich formuliert ist und die fachlichen Qualifikationen hervorhebt. Die moderne Vorlage eignet sich sowohl für Neulinge als auch für erfahrene Fachkräfte. Mit dem Lebenslauf-Erstellungsprogramm können Sie Ihren Lebenslauf innerhalb weniger Minuten selbst kreieren.

Diesen Lebenslauf verwenden

"Erfahrene Apothekerin und Pharmakologin mit nachgewiesenen Erfolgen in der strategischen und operativen Ausrichtung der Abrechnungsprüfung im Arzneimittelbereich. Durch eigenverantwortliche Übernahme und erfolgreiche Bearbeitung von pharmazeutischen Fragestellungen sowie fundierten Kenntnissen in der Konzeption und Weiterentwicklung von Maßnahmen habe ich herausragende Ergebnisse erzielt. Meine ausgeprägte Kommunikationsstärke ermöglicht eine enge Zusammenarbeit mit Fachzentren und Kliniken zur Abstimmung von Arzneimittelthemen und zur effizienten Bearbeitung von Abrechnungsprüfungen gemäß den gesetzlichen Vorgaben."

Jessica Wang - Apothekerin

Lebenslaufbeispiel - Apothekerin

Inhaltsverzeichnis

So erstellen Sie einen erstklassigen Lebenslauf für den Beruf des Apothekers / der Apothekerin

Die Bedeutung des Berufs des Apothekers bzw. der Apothekerin liegt in der Gewährleistung der sicheren und effektiven Verwendung von Medikamenten. Durch ihre Fachkenntnisse und Beratung helfen Apotheker*innen, Fehler bei der Medikamenteneinnahme zu vermeiden, unerwünschte Nebenwirkungen zu minimieren und eine optimale Behandlung zu gewährleisten. Sie sind die Vertrauenspersonen für Patient*innen, die bei Fragen oder Bedenken zu ihren Medikamenten auf sie zählen können. Daher tragen Apotheker*innen eine wichtige Rolle im Gesundheitswesen und gute Fachkräfte sind immer nachgefragt.

Unabhängig davon, ob Sie bereits über langjährige Erfahrung als Apotheker*in verfügen und auf der Suche nach einer neuen Position sind, oder ob Sie einen Karrierestart in der Pharmazie anstreben: Ein professionell gestalteter und aussagekräftiger Lebenslauf ist der erste Schritt auf Ihrem Karriereweg und das wichtigste Dokument in Ihrem Bewerbungsprozess.

Dieser Artikel richtet sich an alle, die Unterstützung bei der Erstellung eines professionellen Lebenslaufs als Apotheker*in suchen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche wichtigen Informationen in Ihrem Apotheker-Lebenslauf enthalten sein sollten, und schauen Sie sich unser Beispiel an.

Starten Sie Ihre Pharmazie-Karriere mit einem perfekten Lebenslauf!

Lebenslauf erstellen

Lebenslauf Apotheker: Eine Basisvorlage erstellen

So wie für jede andere Position erfordert die Erstellung eines überzeugenden Lebenslaufs für den Apotheker-Beruf eine sorgfältige Planung und Vorbereitung. Bevor Sie also mit der Erstellung Ihres individuellen Lebenslaufs beginnen, sollten Sie vorerst eine umfassende Basisvorlage erstellen, die Ihre gesammelte Ausbildung, Berufserfahrung sowie Ihre Soft- und Hard-Skills umfasst. Diese Vorlage sollte alle relevanten Stationen und Kenntnisse enthalten, die Sie während Ihrer beruflichen Laufbahn und Ihrer Ausbildung erworben haben. Es ist wichtig, dass Sie hier die Informationen in umgekehrter chronologischer Reihenfolge auflisten, wobei die jüngste Erfahrung oder Ausbildung an erster Stelle stehen sollte.

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Erstellung Ihrer Basisvorlage, da diese die Grundlage für alle weiteren Bewerbungen bildet. Achten Sie besonders auf korrekte Rechtschreibung und Grammatik, denn Fehler im Lebenslauf oder im Anschreiben zählen als mangelnde Sorgfalt und führen in der Regel zur Ablehnung Ihrer Bewerbung. Verwenden Sie daher immer ein geeignetes Rechtschreibprogramm oder lassen Sie Ihr Dokument von Freunden oder Verwandten Korrektur lesen.

Ihre Basisvorlage sollte folgende Abschnitte enthalten:

  1. Professionelles Bewerbungsfoto: Die Verwendung eines Bewerbungsfotos ist optional, aber in Deutschland gern gesehen. Wenn Sie sich für ein Foto entscheiden, stellen Sie sicher, dass es professionell erstellt ist und eine gute Qualität hat.

  2. Individuelles Kurzprofil: Geben Sie in einem kurzen Absatz Ihre Stärken und beruflichen Ziele wieder.

  3. Vollständige Kontaktinformationen: Geben Sie Ihren vollständigen Namen, Ihre physische Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer an. Alle weiteren Informationen wie Alter, Familienstand, Religion oder Nationalität sind optional.

  4. Berufserfahrung: Ihre Berufserfahrung im Gesundheitswesen ist die wichtigste Information. Listen Sie stichpunktartig Ihre Verantwortlichkeiten und Erfolge in der jeweiligen Position auf. Vermeiden Sie das Auflisten von sich wiederholenden Aufgaben.

  5. Ausbildung: Geben Sie Ihre höchsten Ausbildungen (Berufsausbildung, Studium und ggf. Schulabschluss) an. Ihre Schulbildung können Sie weglassen, wenn sie mehrere Jahre zurückliegt oder Sie bereits mehr als 2 höhere Abschlüsse haben.

  6. Fort- und Weiterbildungen: Fügen Sie zusätzlich relevante Fort- und Weiterbildungen hinzu.

  7. Kenntnisse und Fähigkeiten: Listen Sie Ihre Qualifikationen und Zertifikate auf, einschließlich Ihrer Hard-Skills und Soft-Skills.

  8. Persönliche Interessen: Optional können Sie Ihre Hobbys und Interessen auflisten, einschließlich Freiwilligenarbeit, Zivildienst und sportlichen Auszeichnungen.

  9. Erfolge und Referenzen: Fügen Sie am Ende Ihres Lebenslaufs die Abschnitte Erfolge und Referenzen hinzu, um Ihre Kompetenzen und beruflichen Fähigkeiten zu untermauern.

Camera Flash

Tipp

Schreiben Sie bei der Aufzählung Ihrer Berufserfahrung in der Basisvorlage, alles auf, woran Sie sich erinnern können: Die Teams, mit denen Sie zusammengearbeitet haben, die Patient*innen, denen Sie geholfen haben, oder die Herausforderungen, die Sie gemeistert haben. Wenn Sie diese Informationen bereits jetzt dokumentieren, können Sie sie vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt in Ihren berufsspezifischen Lebenslauf aufnehmen.

Lebenslauf beispiel apothekerin

Laden Sie diesen Muster-Lebenslauf als PDF herunter.

Der stellenspezifische Pharmazie-Lebenslauf

Sobald Sie Ihre Basisvorlage erstellt haben, können Sie mit der Erstellung Ihres individuellen Lebenslaufs für die angestrebte Stelle beginnen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie den Inhalt der Basisvorlage nicht einfach kopieren, sondern an die entsprechende Position anpassen. Personalverantwortliche nehmen sich laut Studien im Schnitt nur etwa 43 Sekunden Zeit, um einen Lebenslauf zu überfliegen. Darüber hinaus verwenden viele Organisationen ein automatisiertes Bewerbermanagementsystem (ATS), um Ressourcen zu sparen. Solche ATS sind in der Lage, Bewerber*innen anhand von bestimmten Keywords, wie z.B. “Arzneimittelkunde” vorzuselektieren. Aus diesem Grund ist es entscheidend, dass Ihr Lebenslauf klar und präzise auf die entsprechende Stelle zugeschnitten ist und relevante Keywords aus der Stellenanzeige enthält. 

Folgende Abschnitte der Basisvorlage sollten in Ihrem maßgeschneiderten Lebenslauf für die Position als Apotheker*in angepasst werden.

Erstellen Sie ihren maßgeschneiderten Lebenslauf

Hier erstellen

Das persönliche Kurzprofil

Das persönliche Kurzprofil ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Bewerbung als Apotheker*in, da es bereits am Anfang Ihres Lebenslaufs zu sehen ist . Das Ziel des Kurzprofils besteht darin, den/die Personaler*in durch Ihren Lebenslauf zu führen und auf einen Blick zu zeigen, warum gerade Sie für die ausgeschriebene Stelle der perfekte Kandidat bzw. die perfekte Kandidatin sind. Passen Sie Ihr Kurzprofil entsprechend den geforderten Kompetenzen der Stelle an. Im Folgenden finden Sie drei Beispiele für Kurzprofile, die für unterschiedliche Berufserfahrungen im Apotheker-Beruf geeignet sind:

Beispielprofil Apotheker - Erfahren

"Leidenschaftlicher Apotheker mit 10 Jahren Berufserfahrung, der sich auf klinische Pharmazie, Arzneimittelberatung und Medikationsmanagement spezialisiert hat. Nachgewiesene Führungskompetenzen und Erfolge in der Optimierung von Arbeitsabläufen und der Gewährleistung erstklassiger patientenzentrierter Versorgung."

Beispielprofil Apothekerin - Junior

"Engagierte Apothekerin mit 2 Jahren Berufserfahrung, die sich leidenschaftlich auf die Bereiche klinische Pharmazie und Arzneimitteltherapiesicherheit spezialisiert hat. Mit einem stetigen Fokus auf die Verbesserung der Patientenversorgung durch individuelle Beratung und effektives Medikationsmanagement bringe ich eine hohe Lernbereitschaft und eine ausgeprägte Teamorientierung mit."

Beispielprofil Apothekerin - Berufseinstieg

"Motivierte Apothekerin mit einem frischen Abschluss in Pharmazie und einer Leidenschaft für patientenzentrierte Versorgung. Durch fundierte Kenntnisse in Arzneimittelberatung, Bestandskontrolle und pharmazeutischer Verwaltung bin ich bereit, meine Lernbereitschaft und mein Teamfähigkeit einzusetzen, um hochwertige pharmazeutische Dienstleistungen zu erbringen und das Wohlbefinden der Patienten zu fördern."

Lebenslauf Apotheker – Berufserfahrung

Der wesentliche Teil Ihres Lebenslaufs als Apotheker*in ist Ihre Berufserfahrung, die Sie in umgekehrter chronologischer Reihenfolge darstellen sollten. Beginnen Sie mit Ihrer aktuellen oder jüngsten Anstellung und passen Sie Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten stets an die Anforderungen der jeweiligen Stellenbeschreibung an. Verwenden Sie dabei präzise Schlagwörter wie beispielsweise "Pharmazeutisches Management" oder "Risikobewertung", um sicherzustellen, dass Ihre Bewerbung von den Bewerbermanagementsystemen (ATS) richtig analysiert und später auch von einer Person gelesen wird. Falls Sie über keine Berufserfahrung verfügen, können Sie relevante Praktika, Abschlussarbeiten oder Projekte während Ihres Studiums angeben, um Ihre Qualifikationen zu unterstreichen.

Für jede Tätigkeit sollten Sie die folgenden Informationen angeben:

  • Name der Position/Anstellung

  • Eine kurze Beschreibung der Verantwortlichkeiten

  • Ihre Rolle in der Position

  • Zeitraum der Tätigkeit

  • Relevante Leistungen und Ergebnisse

Berufserfahrung Apotheker-Lebenslauf Beispiel:

04/2019 - 06/2023 Apothekerin ABC Apotheke, Aalen

  • Pharmazeutische Versorgung der Kunden, inklusive Abgabe von Medikamenten

  • Überwachung von Arzneimittelwechselwirkungen und Beratung der Kunden

  • Verantwortlich für die korrekte Handhabung und Dokumentation von Arzneimitteln gemäß den geltenden Vorschriften

  • Einführung eines automatisierten Bestandsmanagementsystems, das zu einer Verringerung von 20% der Abfallmenge führte

  • Durchführung von Schulungen für Apothekenmitarbeiter zur Gewährleistung der Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen

Kenntnisse und Fähigkeiten in den Apotheker-Lebenslauf aufnehmen

Relevante Fähigkeiten in Ihren Lebenslauf als Apotheker aufzunehmen, ist eines der wichtigsten Dinge für eine erfolgreiche Bewerbung und einfacher als Sie denken. Personalverantwortliche unterscheiden zumeist zwischen drei Hauptarten von Fähigkeiten: Hard-Skills, Soft-Skills und übertragbare Fähigkeiten. Unter Hard-Skills versteht man fachliche oder technische Fähigkeiten, die Sie durch berufliche Erfahrung am Arbeitsplatz oder in Weiterbildungen erworben haben. Soft-Skills sind dagegen persönliche, “weiche” Qualitäten, Verhaltensweisen und soziale Kompetenzen, die sie insbesondere in Interaktionen mit anderen Menschen erlernen und anwenden. Übertragbare Kompetenzen sind dagegen Fähigkeiten, die in verschiedenen Situationen und Berufen anwendbar sind und sowohl Soft-Skills als auch Hard-Skills umfassen. 

Typische Hard-Skills im Apotheker-Beruf sind z. B.:

  • Pharmazeutische Analytik

  • Arzneimittelherstellung

  • Arzneimittelformulierung

  • Sterilisationstechniken

  • Toxikologie

  • Apothekenautomation

  • Apothekenrecht

Soft-Skils, die für den Apotheker-Beruf unabdingbar sind:

  • Teamfähigkeit

  • Empathie

  • Effektives Zuhören 

  • Konfliktmanagement

  • Kundenorientierung

  • Stressresistenz

  • Kritikfähigkeit 

  • Klare Kommunikation 

  • Flexibilität

Beispiele für übertragbare Fähigkeiten, die in der Pharmazie wichtig sind, sind:

  • Anpassungsfähigkeit

  • Zeitmanagement

  • Problemlösungsfähigkeit

  • Kritisches Denken

  • Organisationsfähigkeit

  • Präsentationsfähigkeiten

  • Selbstführung

  • Lernbereitschaft

Weiterbildungen und Zertifikate

Deutschland liebt Zertifikate und Zertifikate auf dem Apotheker-Lebenslauf sind besonders gefragt, denn sie zeigen, dass Sie auf dem neuesten Stand der Dinge sind. Sie zeigen Fachwissen und Spezialisierung in bestimmten Bereichen der Pharmazie. Beispiele für relevante Zertifikate sind das Approbationszertifikat, Fortbildungszertifikate, Zertifikate für klinische Pharmazie oder pharmazeutische Beratung. Nur aktuelle und relevante Zertifikate sollten aufgeführt werden, um den Fokus auf die aktuellen Fähigkeiten zu legen. Die Zertifikate sollten übersichtlich präsentiert werden, mit Informationen zu Ausstellungsdatum, Institution und Dauer der Gültigkeit. Sie helfen Ihnen dabei, sich von anderen Bewerbern abzuheben und zeigen das Engagement für lebenslanges Lernen und berufliche Weiterentwicklung. 

Beispiele für anerkannte Zertifikate sind z.B.: 

  • Zertifikat für Klinische Pharmazie (Deutsche Gesellschaft für Klinische Pharmazie e.V.)

  • Zertifikat für Pharmazeutische Beratung (Bundesapothekerkammer)

  • Zertifikat in Pharmazeutischer Analytik (Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft)

  • Zertifikat für Arzneimittelherstellung (Deutsche Apotheker- und Ärztebank)

  • Zertifikat für Toxikologie (Gesellschaft für Toxikologie)

  • Zertifikat in Apothekenautomation (Deutscher Apothekerverband)

  • Zertifikat in Arzneimittelkunde (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände)

  • Zertifikat für Apothekenrecht (Deutsche Gesellschaft für Recht und Politik in der Pharmazie)

Lebenslauf Apotheker – Muster

Nachdem Sie nun wissen, worauf Sie bei der Erstellung Ihres professionellen Lebenslaufs für Apotheker*innen achten müssen, sollten Sie sich im nächsten Schritt, um aus der Masse der Bewerbungen herauszustechen, sich für eine visuell ansprechende Form Ihres Lebenslaufs entscheiden. Nutzen Sie dafür eines unserer 20+ individuellen Designs und Muster und überzeugen Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber mit einem perfekten Lebenslauf!

Erstellen Sie Ihren professionellen Lebenslauf in wenigen Minuten!

Lebenslauf erstellen

Erreichen Sie mit CVMaker das Vorstellungsgespräch für Ihren Traumjob

Erstellen Sie mühelos Ihren professionellen Lebenslauf innerhalb von 10 Minuten und laden Sie ihn herunter, wann und wo immer Sie wollen!

AddSmallErstellen Sie Ihren Lebenslauf
CheckCircle

Erhöhen Sie mit CVMaker Ihre Chancen auf Ihren Traumjob.