StarStarStarStarStar

Kellnerin

Katja ist Kellnerin und hat sich für unsere Lebenslaufvorlage Harvard entschieden. Das ist eine Vorlage mit einem einfachen, geradlinigen Design, mit dem sich ihre verschiedenen Aufgaben sehr gut darstellen lassen.

Lebenslauf erstellen

"Eine belastbare und zuverlässige Servicekraft mit einer Barista-Ausbildung und Erfahrung als Barkeeperin. Mit meiner ausgesprochen empathischen Persönlichkeit, Kommunikationsgeschick und positiver Ausstrahlung schaffe ich in kürzester Zeit ein vertrautes und auf Sympathie basiertes Verhältnis zu all meinen Kunden."

Katja Lustig - Kellnerin

Beispiel – Kellnerin

Inhaltsverzeichnis

Wie erstelle ich einen professionellen Lebenslauf als Kellner/Kellnerin?

Als Kellner oder Kellnerin sind Sie als Schlüsselpositionen eines Gastronomiebetriebs, ob im Restaurant, Hotel oder auf Events, unentbehrlich und sowohl auf lokaler, als auch auf internationaler Ebene sehr gefragt. Als Front-Mitarbeitende sind Kellner*innen das Gesicht jener Gastronomiestätte. Qualitativ hochwertig arbeitende Kellner*innen kümmern sich um die Marke ihres Arbeitgebers, als wäre es ihre eigene, und haben den natürlichen Wunsch, dass sich die Kunden willkommen und glücklich fühlen. Aufgrund Ihrer international anerkannten Kompetenzen können Kellner*innen auch überall auf der Welt gute Jobmöglichkeiten finden.

Doch wo die besten Jobangebote lauern, drückt auch die Konkurrenz kein Auge zu. Ein aussagekräftiger und überzeugender Lebenslauf ist einer der wichtigsten Bausteine der Bewerbung und hilft Ihnen dabei, die erste entscheidende Hürde im Bewerbungsverfahren zu meistern. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Kellner-Lebenslauf auf das nächste Level bringen und sich Ihrem potenziellen Arbeitgeber von Ihrer besten Seite präsentieren.

Erstellen Sie jetzt Ihren professionellen Lebenslauf!

Lebenslauf erstellen

Ihre Erfahrung ist gefragt: Welche Kellner-Tätigkeiten im Lebenslauf sollten erwähnt werden?

Da Sie als Kellner*in in der Regel keine langjährige Ausbildung brauchen, sollten Sie sich auf jeden Fall bei der Struktur Ihres Lebenslaufs auf Ihre Berufserfahrung in der Gastronomie und im Service fokussieren. Eine passende Ausbildung zur Hotel- und Restaurantfachkraft oder ein Studium im Hotelmanagement sollten jedoch keinesfalls ausgelassen werden. Auch relevante Weiterbildungen als Barkeeper oder Barista sollten unbedingt im Lebenslauf aufgeführt werden. Dadurch weiß Ihr potenzieller Arbeitgeber, dass Sie vielseitig und flexibel einsetzbar sind und Sie heben sich klar von der Masse ab. Einige Beispiele für Aus- und Weiterbildungen im Lebenslauf können Sie auch unseren anderen Lebenslauf Vorlagen entnehmen.

Nichtsdestotrotz liegt im Service der Fokus in der Praxis. Dabei ist Ihre Hands-On-Mentalität stark gefragt. Tätigkeiten, die Sie als belastbare und verantwortungsbewusste Persönlichkeit präsentieren, sind für Ihren potenziellen Arbeitgeber die interessantesten Tätigkeiten. Listen Sie alle Tätigkeiten auf, die einen Bezug zu Kellner-Tätigkeit oder zur Gastronomie haben oder viel Kundennähe erfordern. Natürlich sollten Sie jeden Kellnerjob im Lebenslauf angeben, den Sie mal gemacht haben. Zählen Sie nicht nur die repetitiven Kellner-Aufgaben im Lebenslauf auf, sondern auch welche Verantwortlichkeiten und Erfolge Sie in der Rolle hatten. Auch kurze Aushilfsjobs und studentische Ferienjobs sollten Sie angeben, insbesondere wenn Sie noch nicht viele Jahre als Kellern*in gearbeitet haben.

Andere Tätigkeiten, die viel Kundenkontakt oder eine Dienstleistungsmentalität erfordern, sind ebenso von Vorteil. Haben Sie im Lieferdienst oder als Verkäufer*in im Einzelhandel gearbeitet, können Sie die dort erworbenen Kompetenzen in der Kundenkommunikation hervorragend in Ihrer Kellnertätigkeit einsetzen.

Hier sind einige Beispiele für Tätigkeiten, die Sie als Keller*in in Ihrem Lebenslauf erwähnen sollten:

01/2022 - aktuell Servicemitarbeiterin bei BaliBowls, Berlin ● Individuelle Gästebetreuung ● Zu- und Aufbereitung von frischen Bowls und Smoothies ● Verantwortung für die Wohlfühlatmosphäre im Geschäft ● Delegation von Aufgaben

05/2017 - 08/2018 Oberkellner bei Campus Catering GmbH, Pullach ● Betreuung von Konferenzen und VIP-Gästen eines exklusiven Betriebsrestaurants ● Schicht- und Personalplanung von 6 Servicekräften ● Koordinierung aller Serviceabläufe im Gastraum ● Schulung von neuem und bestehendem Schichtpersonal ● Beratung der Restaurantleitung bei Engpässen im Serviceprozess und Vorschlagen von Lösungen

07/2018 - 10/2019 Barkeeper bei Berlin Icebar, Berlin ● Zubereitung von qualitativ hochwertigen Cocktails und Longdrinks ● Erste Ansprechperson für Kundeinnen bezüglich des Konzepts ● Entertainer an der Bar mit “Flairkunst” und Begleiter der Gäste auf “Eisexpeditionen”*

06/2020 - 12/2020 Auslieferungsfahrerin bei Freddy Fresh AG, Stendal ● Zustellung von Bestellungen in Rekordzeit ● Erste Ansprechperson für Kunden

Erwähnen Sie Ihre Kompetenzen

Die gewünschten Kompetenzen für Kellner*innen unterscheiden sich je nach Arbeitgeber. Doch die Kernkompetenzen sind überall dieselben. Menschen, die als Kellner*innen arbeiten, bringen in der Regel eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein mit. Sie sind stark kundenorientiert und da Sie im Schichtdienst arbeiten, also auch nachts, an Wochenenden und Feiertagen, bringen Sie zudem eine ausgesprochene Flexibilität und Anpassungsfähigkeit mit.

Vergessen Sie nicht, Ihren Lebenslauf mit den relevanten Hard Skills und Soft Skills auszuschmücken. Sie können Ihren Lebenslauf als Kellner*in erstellen, auch wenn Ihre Beschäftigungen bislang nur kurzweilig waren. Zögern Sie nicht, diese trotzdem aufzuführen. Nehmen Sie sich für jede Rolle Zeit, um herauszufinden, was Sie getan haben (oder tun) und welche Fähigkeiten erforderlich sind, um die bevorstehenden Aufgaben bestmöglich zu erfüllen.

Überlegen Sie sich zudem, welche Fähigkeiten für Sie selbstverständlich sind und Ihnen deshalb nicht direkt eingefallen sind. Wenn Sie nicht weiterwissen, fragen Sie Ihre ehemaligen Kolleginnen und Freunde, was Sie an Ihnen besonders schätzen. Nutzen Sie die Antworten in Ihrer Bewerbung.

Hier sind einige wichtige Kompetenzen, die ein*e professioneller Kellner*in mitbringen sollte:

  • Anpassungsfähigkeit: Bewältigung vielfältiger und oft schnell wechselnder Situationen

  • Multitasking: mehr als einen Tisch gleichzeitig bedienen

  • Empathie: Verständnis für die Gefühle und die Sichtweisen der Kund*innen

  • Belastbarkeit und Stressresistenz: angesichts von Veränderungen und Herausforderungen ruhig und besonnen bleiben können

  • Geduld: wissen, wann man warten und wann man agieren muss

  • Flexibilität: sich angesicht von Veränderungen anpassen können

  • Soft-Selling: Werbung für Speisen und Getränke, um den Umsatz zu steigern, ohne aufdringlich zu sein

  • Gespür für das Detail: Bestellungen genau aufnehmen und Rechnungen prüfen, bevor sie den Kunden erreichen

  • Positive Ausstrahlung: durch positives Auftreten ein vertrautes und entspanntes Verhältnis zu den Kunden behalten

  • Klare Kommunikation: Weitergabe von Informationen auf einfache und leicht verständliche Weise

  • Übernahme von Verantwortung: Sicherstellen, dass Fragen geklärt werden, unabhängig davon, wer die Schuld trägt

Erstellen Sie jetzt Ihren professionellen Lebenslauf!

Lebenslauf erstellen

Lebenslauf Kellner*in: Nebenjob erwähnen oder nicht?

Sie wollen eine neue Stelle als Kellner*in aber Ihren alten Nebenjob nicht dafür aufgeben? Viele Berufstätige gehen heutzutage nicht nur einem Job nach. Entweder, weil Sie mehr verdienen möchten oder weil Ihnen die Abwechslung gut tut. Ganz egal, aus welchem Grund Sie mehrere Jobs haben, nach dem Arbeitsrecht muss Ihr Arbeitgeber von Ihrem Nebenjob erfahren. In der Regel wird im Arbeitsvertrag festgehalten, inwiefern die Arbeitnehmer den Arbeitgeber über einen Nebenjob informieren müssen und ob eine Erlaubnis benötigt wird oder nicht.

Ob Ihr Arbeitgeber Ihnen Ihren Nebenjob verbieten kann, hängt insbesondere von Ihrer Anstellungsart ab sowie der Art der ausgeübten Nebentätigkeit. Wenn Sie Vollzeit als Kellner*in arbeiten und gleichzeitig einen Schichtjob beim Bäcker ausüben wollen, kann Ihr Arbeitgeber es Ihnen wahrscheinlich zurecht verbieten, da Sie ansonsten zu lange am Stück arbeiten würden und der anspruchsvollen Arbeit mit Kunden nicht mehr gerecht werden könnten.

Auch andere Gründe für ein Verbot seitens des Arbeitgebers können vorliegen. Zum Beispiel, wenn Sie bei einem Konkurrenten angestellt sind oder durch Ihre Tätigkeit den Ruf und das Interesse des Arbeitgebers beschädigen könnten.

Wir empfehlen Ihnen, bereits im Lebenslauf möglichst ehrlich über Ihre aktuelle Tätigkeit zu sein. Sprechen Sie im Vorstellungsgespräch darüber, wie Sie sich Ihr Beschäftigungsverhältnis vorstellen und welche Wünsche Sie haben. Sie werden staunen, wie viel Spielraum Ihnen Ihr neuer Arbeitgeber gewähren wird, wenn er von Ihren Kompetenzen und Skills überzeugt ist.

Lebenslauf für Kellner*in: Vorlage

Laden Sie diesen Beispiel-Lebenslauf für eine Kellnerin als PDF herunter

Anhand dieser tabellarischer Lebenslauf-Vorlage für Kellner/innen können Sie sehen, wie Kata ihre Karriere im Gastgewerbe sehr klar und detailliert darstellt, ohne sich dabei zu verzetteln. Ihre Zusammenfassung zeigt dem Leser auf einen Blick, wie viele Jahre Erfahrung sie hat und dass sie ihre Karriere im Gastgewerbe fortsetzen möchte. Katja weist auch darauf hin, dass sie mit verschiedenen Küchen gearbeitet hat, die unterschiedliche Kunden anzieht. Dies zeigt dem Leser, dass sie flexibel und anpassungsfähig ist. Beachten Sie auch, wie ihre Interessen mit ihrer Arbeit zusammenhängen. Zweifellos ist Katja auf der Suche nach einer langfristigen beruflichen Perspektive, bei der sie ihre Managementfähigkeiten verbessern kann. Sie hat sich für die perfekte Harvard-Vorlage entschieden, die sich durch klare Linien und leichte Lesbarkeit auszeichnet.

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie Ihren professionellen Lebenslauf als Kellner*in erstellen, sollten Sie sich im nächsten Schritt, damit Sie aus der Masse der Bewerbungen herauszustechen, eine visuell ansprechende Form für Ihre Bewerbung aussuchen. Nutzen Sie dafür eine unserer 20+ individuellen Designs und Lebenslauf Vorlagen und überzeugen Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber mit einem perfekten Lebenslauf!

Erreichen Sie mit CVMaker das Vorstellungsgespräch für Ihren Traumjob

Erstellen Sie mühelos Ihren professionellen Lebenslauf innerhalb von 10 Minuten und laden Sie ihn herunter, wann und wo immer Sie wollen!

AddSmallErstellen Sie Ihren Lebenslauf
CheckCircle

Erhöhen Sie mit CVMaker Ihre Chancen auf Ihren Traumjob.